SportPlus Rudergeräte

SportPlus entwickelt sich im Moment zum Hersteller der Wahl für den ambitionierten Heimanwender. Mit Rudergeräten in einer Preisspanne von 250 bis 600 Euro bietet der Hersteller sowohl für den nahezu mittellosen Studenten, als auch für den gestressten Familienvater eine gute Angebotsauswahl.
Mit dieser Produktpalette entwickeln sich die Rudergeräte von SportPlus auch auf der größten Versandplattform der Welt zum Bestseller mit Spitzenbewertungen.
Wir wollen in diesem Artikel die beiden beliebtesten Rudergeräte von SportPlus einmal genauer beleuchten und uns darüber klar werden, wieso die Kunden-Resonanz derart positiv ausfällt.

SportPlus – Anfänger-Rudergerät

Die Einsteigervariante einer Rudermaschine von SportPlus erfreut sich durchweg großer Beliebtheit. Die Gründe hierfür werden schon nach kurzer Betrachtung offensichtlich. Das Rudergerät verfügt über einen soliden Funktionsumfang und scheint auch noch gut verarbeitet zu sein. Aber fangen wir am Anfang an…

SportPlus verbaut beim Einsteiger-Modell ein Magnetbremssystem mit einer 8kg schweren Schwungmassen, die für einen flüssigen Ruderzug sorgt. Die Verwendung von Magnetbremssystemen ist in dieser Preisklasse üblich, misslingt aber häufig in der Feinabstimmung, wenn es beispielsweise um die Wahl der Größe der Schwungmasse geht. Außerdem vernachlässigen viele Hersteller oft, dass auch die vermeintlichen Kleinigkeiten wie die Rollenlager der Sitzschiene, einen großen Teil des Gesamteindrucks ausmachen. Diesem Hersteller scheint der Spagat allerdings äußerst gut gelungen zu sein, wenn man die beinahe durchweg positive Kundenresonanz ernst nimmt.

Ein weiteres Plus des Einsteiger-Rudergerätes von SportPlus ist das breite Feld der möglichen Anwender. Die folgenden Punkte machen klar, was damit gemeint ist:

  • Benutzergewicht bis 150kg
  • Benutzergröße bis ca 185cm
  • einfach klappbar
  • Empfänger für gängige 5 kHz Puls-Brustgurte

Das Anfänger-Rudergerät eignet sich also für jeden, der unter 150kg wiegt, nicht größer als 185cm ist, zumindest ein minimales Platzangebot zur Verfügung hat und am Ende noch Geld für einen günstigen 5 kHz Brustgurt hat. Damit deckt SportPlus schätzungsweise 80% der Gesamtbevölkerung ab. Und für alle Ruder-Anfänger, die günstig mit dem Sport beginnen wollen stellt dieses Modell eine der besten, wenn nicht sogar die Beste Alternative dar, die im Moment auf dem Rudermaschinen-Markt zu bekommen ist.

Wasser-Rudergerät von SportPlus

Mit der Wasser-gebremsten Rudermaschine versucht SportPlus offenbar an den Erfolg des ungefähr doppelt so teuren WaterRowers anzuknüpfen. Den WaterRower kennt von vorallem aus der Serie House of Cards, in der Frank Underwood Abends zum Ausgleich für den täglichen Stress im Keller rudert.

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass Rudergeräte, die mit Wasser gebremst werden, mitunter das natürlichste Rudergefühl liefern. Der Widerstandsgrad wird hierbei über die Füllhöhe des Wassertanks geregelt. Für kurzfristige Intensitätsveränderungen ist das natürlich nicht optimal, aber mit etwas Routine trotzdem schnell erledigt. Die Wasser-Rudermaschine für Fortgeschrittene erlaubt im Gegensatz zu dem günstigeren Modell nur eine Nutzerlast von 130 kg, ist dafür aber für eine maximale Körpergröße von 200cm ausgelegt.
Auch der Computer unterscheidet sich von dem der günstigeren Variante. Der große Trainingscomputer bietet neben den Funktionen, die auch der kleine Bruder erfüllt (Infos zu Ruderzüge gesamt, Trainingszeit, Distanz, Ruderzüge pro Minute, ca. Kalorienverbrauch und Puls), beispielsweise auch noch Rennsimulationen gegen einen virtuellen Gegner in 15 Schwierigkeitsstufen. Eine nette Abwechslung um das Training etwas aufzulockern.

Hersteller SportPlus

Laut eigenen Angaben existiert die Marke SportPlus seit dem Jahr 2000 und hat seinen Sitz in Hamburg. Dementsprechend bietet SportPlus eine Service Hotline für eventuelle Probleme. Nähreres hierzu findet sich auf der Website des Herstellers.